Wir über uns

Das Sozialwerk der Bundesverkehrsverwaltung e.V. ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein mit zurzeit ca. 19.000 Mitgliedern. Gegründet im November 1959 durch die Verwaltung und den Hauptpersonalrat. Zweck des Vereins ist es, die Maßnahmen des Dienstherrn / Arbeitgebers und der Sozialversicherungsträger zu ergänzen und die Beschäftigten und ihre wirtschaftlich nicht selbständigen Familienangehörigen in sozialer, gesundheitlicher und kultureller Hinsicht zu betreuen.

Heinz Brodt
Vorsitzender des Sozialwerks

„Das Sozialwerk der BVV ist mit ca. 19.000 Mitgliedern eine wahrhaft starke Gemeinschaft und hat in den Jahren seines Bestehens eine eigene Kultur des Helfens entwickelt. Es kann selbstbewusst in die Zukunft blicken.“

Folgende Maßnahmen werden gefördert:

  • Familien- und Erwachsenenerholung
  • Kinder- und Jugenderholung
  • Internationale Jugendbegegnungen, z.B. Sprachreisen
  • Mutter-/Vater-Kind-Kuren
  • Integrativ-Reisen für Menschen mit Behinderung
  • Kulturelle Betreuung, z.B. Unterstützung von Betriebssportgemeinschaften
  • Reisen für junge Leute
  • Organisierte Reisen

Mitglieder im Sozialwerk der BVV e.V. können werden:

  • Beschäftigte aus der Bundesverwaltung für Verkehr und digitale Infrastruktur
  • deren Ehepartner/Lebenspartner sowie Hinterbliebene Ehepartner/Lebenspartner
  • Ehemalige Beschäftigte nach dem Eintritt in den Ruhestand

Das Sozialwerk ist Mitglied im Paritätischen Wohlfahrtsverband.